· 

riding, riding, riding...

Horsemanship-Clinic
Horsemanship-Clinic

Heute war es ein sehr anstrengender Tag. Mental und auch koerperlich haben wir viel geleistet.

Jenny Frid (Showmanship-Clinician) hat sich nach der Showmanship-Clinic von Gestern angeboten um nochmals mit Chantale und Anouk Showmanship zu trainieren. Chantale hat mit der kleinen "Claire" und Anouk mit "Bobby" gearbeitet. Es war fuer alle vier sehr hilfreich und eine gute Showvorbereitung, somit waren grosse Fortschritte schon in kurzer Zeit zu sehen.

 

Am Morgen frueh fand die Horsemanship-Clinic statt. Da so viele Jugendliche teilnhamen wurden wir in vier Gruppen aufgeteilt.

Anouk war mit "Thor" in der Clinic bei Becky. Sie uebten vor allem "softe" und harmonische Uebergaenge. 

Andrin war mit "Bobby" auch bei Becky in der Clinic. "Bobby" ist unser kleines Sorgenkind, da er kaum angaloppieren kann und beim Linksturn immer blockierte. Am Nachmittag hatte Andrin nochmals die Moeglichkeit mit Becky zu trainieren. Und Andrin machte seinen Job SUPER!! "Bobby" kann nun ruhig angaloppieren und blockiert nicht mehr beim Turn. Dies war ein riesiger Fortschritt in enorm kurzer Zeit.

Jasmin war mit "Zip" bei Robin Frid in der Clinic. Sie lernte dieses Pferd, welches am meisten Showerfahrung unserer Pferde hat, zu showen und alles aus ihm raus zu holen, was nur ging. Robin machte ihr Mut und half ihr dem Pferd mehr zu vertrauen. Er macht seinen Job und wenn Jasmin ihm klare Hilfen gibt und nicht zoegert klappt das Pattern beinahe perfekt.

 

Nach der Horsemanship-Clinic fand gleich die Pleasure-Clinic statt. Chantale wollte mit "Claire" teilnehmen in dieser Clinic. Doch unsere "Kleine" wollte immer bocken und ihr passte irgend etwas nicht. Als es dann wirklich gefaehrlich wurde haben Chantale, Manuela und Tina entschieden, dass "Claire" nur im Showmanship vorgestellt wird.

Jasmin nahm mit "Gomer" teil bei Ricky Spinks. Da wir waehrend der Clinic nicht besonders viel Zeit hatten mit ihm zu trainieren, fragten wir ihn, ob er noch Zeit haette mit uns zu trainieren. Er nahm sich diese Zeit und trainierte nochmals fast eine Stunde nur mit ihr mit "Gomer".

Sie lernte noch mehr das Gefuehl fuer dieses Pferd zu bekommen, da es sehr ungewohnt ist. Er hat ihr gezeigt wie sie in mehr unterstuetzen kann, ueber den Ruecken zu laufen und den Kopf tiefer zu tragen. Er muss noch total seine Balance finden, deshalb ist dies eine Herausforderung in dieser kurzen Zeit.

Es war ein sehr lehrreicher Tag fuer jeden von uns und es war ausserordentlich freundlich von diesen verschiedenen Trainern, dass sie sich so viel Zeit fuer uns genommen haben. Sie haben uns unterstuetzt wo sie nur konnten. 

Manuela war immer zur Stelle und half uns jederzeit, ob zum uebersetzen, zum coachen oder zum erklaeren.

Doch der Tag war noch nicht zu Ende... 

Just for Fun hiess es nun noch fuer alle Teams. "Ranch Sorting" war angesagt. Anais durfte sich mit anderen Teams, in der ihr voellig fremden Disziplin, messen. Es war eine super Stimmung bei allen Teams und so macht es uns allen Spass. Es war auch fuer sie eine tolle Erfahrung auf diesem Pferd mit den Rindern zu arbeiten.

Horsemanship Clinic; Anouk - Thor, Andrin - Bobby, Jasmin - Zip
Horsemanship Clinic; Anouk - Thor, Andrin - Bobby, Jasmin - Zip
Pleasure Clinic; Jasmin - Gomer, (Chantale - Claire)
Pleasure Clinic; Jasmin - Gomer, (Chantale - Claire)