Mein Name ist Marleen Ebert

Jahrgang 2002, wohnhaft in Wil Kanton St.Gallen


Derzeit gehe ich in die 3. Klasse der Kantonsschule in Wil und meine Freizeit widme ich voll und ganz dem Reiten. Schon als Kleinkind war ich immer sehr fasziniert, wenn ich ein Pferd erblickt habe. Deshalb habe ich schon sehr früh mit dem Reiten auf Ponys begonnen und reite jetzt schon seit ca.13 Jahren. Seit ungefähr 9 Jahren reite ich Western und der Wechsel des Reitstils erfolgte durch den Kauf meines aktuellen Pferdes. Seit etwa zwei Jahren bin ich jetzt auch Mitglied im Schweizer Jugendteam. Es macht sehr viel Spass mit den anderen Jugendlichen zu trainieren. Im Sommer 2017 durfte ich, am FEQHA European Youth Cup in Frankreich, unser Team als Ersatzreiterin ergänzen und konnte dabei viel profitieren und Erfahrungen sammeln. Im letzten Jahr startete ich dann mit dem Schweizer Team am AQHA Youth World Cup 2018 in Bryan, Texas (USA).

 

Meine aktuellen Erfolge sind:

2018 Teilnahme am AQHA Youth World Cup

2018 SQHA Saddle up Spring Show, 1. Platz Showmanship at Halter

2018 SQHA Saddle up Spring Show, 1. Platz Ranch Riding

2018 Säntis Color Show, 2. Rang Open Showmanship at Halter

2018 Säntis Color Show, 2. Rang Open Western Horsemanship

 

2017 Säntis Color Show, 2. Platz Open Showmanship at Halter

2017 The Swiss Championship, Reserve Champion Showmanship at Halter

2017 The Swiss Championship, Reserve Champion Hunter Under Saddle

 

2016 Big Three Spring Show, 1. Platz Hunter Under Saddle

 

 

 

 

Ich starte noch nicht sehr lange mit meinem Pferd an Turnieren, weshalb wir noch verschiedene Disziplinen testen. Ich denke allerdings, dass unsere Stärken momentan im Showmanship at Halter, Ranch Riding und Western Horsemanship liegen. Am Youth World Cup in den USA starte ich zusätzlich noch im Reining.

Die Erfolge im Hunter Under Saddle habe ich mit zwei fremden Pferden von meiner Freundin erzielt.

 

Ich freue mich sehr auf die Teilnahme am Euro Youth Cup 2019 in Someren, NL und die Zeit, die wir dort gemeinsam als Team verbringen dürfen. Es wird bestimmt wieder eine tolle Erfahrung sein, und vielleicht trifft man einige Jugendliche von den letztjährigen Veranstaltungen in Paris und Bryan wieder.